Online-Bewerbung gestartet

Bewerben Sie sich bis 30. September 2019 mit Ihrem Maßnahmenvorhaben als Leuchtturmprojekt CO2-Einsparung

Rund 866
Mio. Tonnen Treibhausgase
setzte Deutschland 2018 frei
29 %
beträgt der Anteil der Industrie
am Endenergieverbrauch Deutschlands
55 %
weniger Emissionen
heißt das deutsche Klimaziel für 2030
Rund 85 %
Anteil fossiler Brennstoffe
als Emissionsquelle

Das Leuchtturmprojekt

Auf den Sektor Industrie entfallen fast 30 % des Endenergieverbrauchs in Deutschland. Derzeit werden erhebliche CO2-Einsparpotenziale noch nicht genutzt, obwohl sie mit verfügbaren Technologien erschlossen werden könnten. Damit die Energiewende in Deutschland gelingen kann, müssen Industrieunternehmen noch effizienter mit Strom und Wärme umgehen und ihren verbleibenden Bedarf weitestgehend aus erneuerbaren Energien decken.

Die Deutsche Energie-Agentur (dena) wird bundesweit 15 besonders wirksame Projekte zur Minderung klimaschädlicher Emissionen über einen Zeitraum von drei Jahren begleiten. Diese „Leuchttürme CO2-Einsparung in Industrieunternehmen“ wählt die dena nach einheitlichen Kriterien aus.

Das Projekt wird gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) und unterstützt durch die Branchenverbände Verband der Chemischen Industrie, Industrievereinigung Kunststoffverpackungen, den Bundesverband Glasindustrie sowie dem Bundesverband der Deutschen Gießerei-Industrie.

Mit dem Projektvorhaben verfolgt die dena den Ansatz, in der Industrie Erfolgsmuster für die Senkung klimaschädlicher Emissionen zu erkennen und branchenweit bekannt zu machen. So können Einsparerfolge auf weitere Unternehmen übertragen und somit multipliziert werden.

Mehr zum Projekt

Klimaziele

Die Industrie soll bis 2030 ihre Emissionen auf 140 bis 143 Millionen Tonnen CO2 vermindern. Eine zentrale Rolle spielen dabei die Integration erneuerbarer Energien und die Steigerung der Energieeffizienz.

Förderprogramm

Das neue, umfangreiche Förderpaket der Bunderegierung unterstützt Unternehmen bei Investitionen in Energieeffizienz und Prozesswärme aus erneuerbaren Energien

Meldungen