Jetzt anmelden

Digitaler Praxisworkshop Glasindustrie

Europa hat sich zum Ziel gesetzt, bis 2050 klimaneutral zu werden. Für die Unternehmen der Glasindustrie mit ihren energieintensiven Schmelzprozessen und den prozessbedingten Emissionen stellt die Reduktion der Treibhausgase eine große Herausforderung dar. In einem gemeinsamen digitalen Workshop stellen die Deutsche Energie-Agentur (dena) und der Bundesverband Glasindustrie am 22. April 2021 von 10 bis 15 Uhr praxisgerechte Ansätze der Energieeffizienzsteigerungen und CO2-Minderung vor.

Im Fokus der Veranstaltung stehen technische und wirtschaftliche Fragestellungen besonders relevanter Technologien. Dazu gehören staubunempfindliche Wärmetauscher zur Abwärmenut-zung, die Abwärmeverstromung, Gemengevorwärmung, effiziente Brennertechnik und Kühlöfen. Weitere Schwerpunkte liegen im Einsatz innovativer Schmelzwannen und einer optimierten Digitalisierung.
In der gemeinsamen Diskussion werden Potenziale und Rahmenbedingungen für einen erfolgreichen Einsatz der Technologien erörtert und Praxiserfahrungen ausgetauscht. Auch für die Realisierung wichtige Finanzierungsfragen und Fördermöglichkeiten werden thematisiert.
Die Veranstaltung richtet sich insbesondere an Fach- und Führungskräfte der Unternehmen der Glasindustrie.

Die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier.